Skip to main content

Der richtige Versandzeitpunkt für die beste Öffnungsrate

Angebot anfordern

Persönliche Daten
Unverbindliches Angebot für...
Zusatzinfos / Wünsche

Mit dem Absenden dieses Formulars gebe ich mein Einverständnis, dass die oben genannten personenbezogenen Daten zur Bearbeitung meiner Kontaktanfrage gespeichert werden. Weitere Informationen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Mit einem Stern (*) markierte Felder müssen ausgefüllt werden!

Der richtige Versandzeitpunkt für die beste Öffnungsrate

E-Mail-Marketing zählt zu den wohl wichtigsten Marketing-Kampagnen unserer Zeit. Unzählige Interessenten und Interessensgruppen können schnell und einfach erreicht werden. Der Erfolg dieser Kampagnen hängt unter anderem von verschiedenen Faktoren aber zu einem großen Teil vom Versandzeitpunkt der Newsletter ab.

Wann ist demzufolge der optimale Zeitpunkt um E-Mails zu versenden?

Laut einer Studie der E-Mail-Marketing-Firma GetResponse, ist der beste Zeitpunkt um E-Mails zu versenden zwischen 8 und 10 Uhr bzw. zwischen 15 und 16 Uhr. Zu diesen Zeiten kann mit einer um 6 Prozent höheren Öffnungs- und Durchklickrate gerechnet werden.
Zusätzlich steigt die Chance auf mehr Beachtung, aufgrund der am Morgen meist vollen Postfächer der Empfänger, zur Nachmittagszeit.

Allgemein erreichen Newsletter die besten Öffnungsraten innerhalb der ersten Stunde, in der sie beim Empfänger ankommen. Rund 23,63 Prozent aller ausgesandten E-Mails werden in dieser Zeit geöffnet. Bereits in der nächsten Stunde sinkt dieser Wert um mehr als die Hälfte.

An welchem Wochentag werden nun die besten Ergebnisse erzielt?

Der Zeitraum von Dienstag bis Donnerstag bewährt sich grundsätzlich am Besten um Newsletter zu versenden. Allerdings zeigen verschiedene Studien, dass es den einzig waren Versandtag nicht gibt. Die besten Ergebnisse können erzielt werden, indem der individuell responseträchtigste Versandzeitpunkt selbst ermittelt wird.

Relevante Aspekte für effektives E-Mail-Marketing:

  • Den Newsletter schlicht und einfach halten.
  • Sauberes HTML und CSS verwenden.
  • Tests durchführen! Einige Mail-Clients interpretieren HTML unterschiedlich.
  • Keine Videos einbinden. Videos werden nicht von allen Clients unterstützt.
  • Wörter wie „kostenlos“ oder „gratis“ sparsam einsetzen, da die E-Mail ansonsten im Spam-Filter hängen bleiben kann.
  • Anstatt Anhänge im E-Mail, Links zum Inhalt anbieten.
  • Bilder und Grafiken sparsam aber gezielt einsetzen.

Günter Weixlbaumer

Über 15 Jahre Erfahrung und Betreuung von TOP Unternehmen

  • 1992 - 1995 Studium an der JKU Linz  
  • seit 1989 selbstständiger Unternehmer im Bereich Marketing & Kommunikation 
  • Betreuung von TOP Unternehmen, Tourismusregionen und Institutionen wie Swietelsky, Habau, Saalbach Hinterglemm, Europasportregion, Wirtschaftskammer, ... 
  • 2009 Gründung der Kommunikationsagentur chiliSCHARF.

Beratung ist bei uns Chefsache! Ich stehe allen Kunden für Fragen persönlich zur Verfügung."